LAMECO Group

Personenbezogene Daten

Wir verarbeiten personenbezogene Daten, um auf die auf unserer Website erfolgten Anfragen reagieren zu können und unserem Customer-Relationship-Management gerecht zu werden. Diese Datenverarbeitung ist für die Verwaltung dieser Anfragen notwendig. Sie gründet auf Artikel 6, Absatz 1 , Punkt b) der Datenschutz-Grundverordnung (Verordnung UE 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 - DSGVO).

Personenbezogene Daten bezeichnen die Daten, die Sie als natürliche Person identifizieren. Es kann es jedoch erforderlich sein, folgende Arten der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zu verarbeiten:

  • Ihre Angaben zu: Name, Vorname, Telefonnummer, Postanschrift und E-Mail-Adresse

Der Verantwortliche für die Datenverarbeitung ist der Betreiber der Website, dessen Identität und Kontaktdaten nachfolgend angegeben sind:
LAMECO
2bis Rue Blaise Pascal
ZA de Pissaloup
78190 TRAPPES
FRANCE
Tel.: + 33 1 30 68 61 05
.

Die Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten sind: +33 1 30 68 61 07, .

Die Datenempfänger sind der Verantwortliche für die Datenverarbeitung und seine Angestellten, die für die Beantwortung der Anfragen zuständig sind.

Es wird nicht beabsichtigt, dass der Verantwortliche für die Datenverarbeitung eine Übertragung von personenbezogene Daten zu einer internationalen Organisation vornimmt.Er kann sie jedoch gegebenenfalls mit einem Handelsvertreter eines Drittlandes austauschen, der für die Beantwortung der Kundenanfragen Ihrer geografischen Region im Auftrag unseres Unternehmens verantwortlich ist.

Die Daten werden für eine Dauer von 15 Jahren ab dem Zeitpunkt ihrer Erhebung gespeichert.

Die Person, deren personenbezogenen Daten erhoben worden sind, hat das Recht:

  • den Zugang zu den personenbezogenen Daten vom Verantwortlichen der Datenverarbeitung zu verlangen, die Berichtigung oder die Löschung dieser, oder eine Beschränkung der Datenverarbeitung der betroffenen Person,
  • Widerspruch gegen die Datenverarbeitung einzulegen,
  • auf Übertragbarkeit ihrer Daten,
  • Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde einzulegen.

Es wird kein Profiling erfolgen und es wird auch generell kein automatisierter Beschluss auf Grundlage der erhobenen Daten getroffen werden.